Modern Dance für Jugendliche und junge Erwachsene

 

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Modern Dance in Amerika entstand, benutzte man den Begriff als Gegenbegriff zum Klassischen Ballett und zum Gesellschaftstanz.

 

 

Im Laufe der Jahre entwickelte sich allerdings das Interesse, die Technik zu verfeinern und die Bewegungsmöglichkeiten zu erweitern. Der Modern Dance entwickelte den Anspruch, eine anerkannte Kunstart zu sein, der sowohl Inhalt, Ausdruck und Technik miteinander verband.

 

 

Beim Modern Dance geht es nicht darum schön auszusehen. Die Tänzer sollen sich so zeigen, wie sie sind - ohne Masken und Fassaden. Bewegungen können teilweise hart, unkontrolliert, beweglich, einfach und natürlich aussehen.